Ausschreibung und Meldungen 2021

Rennfolge

Deutsches Coastal Championat (Qualifikationen und Finals)

  • Rennen 1 – CW1x
  • Rennen 2 – CM1x

Amrum-Challenge (Langstrecke; Qualifikationen und Finals)

  • Rennen 3 – CMIX2x
  • Rennen 4 – CW4x+
  • Rennen 5 – CM2x
  • Rennen 6 – CMIX4x+
  • Rennen 7 – CW2x
  • Rennen 8 – CM4x+

Amrum-Challenge (Einlagerennen)

  • Rennen 9, OFF 2x – Staffel Kinder und Jugendliche
  • Rennen 10, OFF 2x – Staffel Erwachsenen-Anfänger
  • Rennen 11, OFF 2x – Staffel Familien (Erwachsener / Kind)
  • Rennen 12, OFF 2x – Staffel Erwachsene MIX M/F

BESONDERE BESTIMMUNGEN

I. Allgemeine Angaben

  1. Deutsches Coastal Championat (geplant für Donnerstag, 13.05.2021)
  2. Amrum-Challenge – Langstrecke (geplant für Freitag, 14.05.2021)
  3. Touren-Rudern (geplant für Samstag, 15.05.2021)

II. Meldeschluss 

Mittwoch, 10. März 2021, 18:00 Uhr

Aufgrund der Pandemie haben wir ein Absage-Datum für die 3. Amrum Challenge festgelegt, an dem die Regatta abgesagt wird, weil die Aussichten für eine Durchführung zu gering sind. Wir versuchen die Kosten bis zu diesem Datum möglichst gering zu halten und bereiten uns darauf vor, 6 Wochen vor der Regatta, die Organisation kostenpflichtig zu starten. Bei einer Absage bis zu diesem Datum, werden die Regatta-Teilnahmegebühren und Meldegelder rückerstattet.

Absagedatum: Mittwoch, 31. März 2021

Die Regatta muss ggf. trotzdem nach diesem Datum aus kurzfristigen, nach diesem Datum auftretenden Gründen abgesagt werden. Dies ist insbesondere aufgrund der Pandemie und der nautischen Bedingungen, naturgemäß, möglich. Im Falle einer kurzfristigen Absage verfällt die Regatta-Teilnahmegebühr von 20 Euro pro erwachsenem Teilnehmer.

III. Startverlosung

Nach Meldeschluss werden die Vorläufe und Qualifikationen bekannt gegeben und die Startplätze verlost und Rennen eingeteilt.

IV. Regattabeiträge

Wir wollen es allen Interessenten ermöglichen, möglichst unaufwendig und kostenneutral melden zu können, auch wenn eine Absage der Regatta, wie in 2020, auch kurzfristig möglich bleibt.

Die 3. Amrum-Challenge ist auf 300 Teilnehmer begrenzt und jedes Rennen hat eine Obergrenze an möglichen Rennläufen. Teilnehmer, die Boote mitbringen und an andere Teilnehmer verleihen, haben Vorrang. Für alle anderen Meldungen zählt das Datum des Kontoeingangs.

Die Regatta-Teilnahmegebühr für die 3. Amrum-Challenge beträgt einmalig 20,-€ pro Erwachsener und  enthält die Kosten für Bootsleihe, Bootsversicherung, Bootstransport, Fährkosten für die Bootshänger sowie einen Beitrag zu den Kosten der Regatta-Infrastruktur.

Für jedes Rennen wird ein Meldegeld pro Rollsitz erhoben. Das Meldegeld beträgt 15,-€ pro Rennen und Rollsitz in der Langstrecke, in den Einlagerennen/Staffeln und für das Touren-Rudern.

Für die große Pasta-Party am Freitagabend bitten wir ebenfalls um „Meldung“: 15,-€ pro Erwachsener, 7,-€ pro Kind.

Für Kinder und Jugendliche wird eine Teilnahme in den Einlagerennen als Staffel in der Beach Arena angeboten. Die Teilnahme ist für diese kostenfrei.

Die Meldegelder sind nach Meldeschluss zu entrichten. Die Regattabeiträge sind an die RG Wiking zu überweisen. Die Meldung gilt als erfolgt mit Eingang des Meldegeldes und der Regatta-Teilnehmergebühr auf dem Konto.

Neben der Meldung über das Meldeportal des DRV kann auch per E-Mail an die Organisatoren gemeldet werden: kontakt@coastalrowingamrum.de
Bitte jeweils die Renn-Nr., die Vor- und Nachnamen der Mannschaftsmitglieder, den Geburtsjahrgang, Aktiven-Pass-Nr sowie den assoziierten Verein angeben.

Die Möglichkeit von Nachmeldungen zu einem erhöhten Preis wird nach dem Meldeschluss erwogen und veröffentlicht.

V. Bankverbindung

RG Wiking Berlin e.V
Berliner Volksbank e.G.
Konto-Nr.: 564 845 8004; BLZ: 100 900 00
IBAN: DE 0310 0900 0056 4845 8004
BIC: BEVODEBB

VI. Zusätzliche Bestimmungen

CORONA PANDEMIE UND HYGIENEKONZEPT

Detaillierte Bestimmungen und Informationen, insbesondere zum Hygienekonzept und weiteren Umständen bzgl. der Corona Pandemie werden noch mitgeteilt. Wir wollen es allen Interessenten ermöglichen, möglichst unaufwendig und kostenneutral melden zu können, auch wenn eine Absage der Regatta, wie in 2020, möglich bleibt. Wenn rudern möglich, aber keine Regatta, wollen wir alternativ Tourenrudern anbieten.

GEZEITEN UND BETRIEB BEACH ARENA

Die Beach Arena kann ca. 3 Stunden vor und nach der Flut für Rennen genutzt werden. Folgend sind die maximalen Nutzungszeiten angegeben. Der Zeitplan wird separat erstellt und bekannt gegeben.
– Donnerstag, 13.05.: Flut 15:20; Start 11:00; Ende 18:30
– Freitag, 14.05.: Flut 15:57; Start 12:00; Ende 18:30
– Samstag, 15.05. (Reservetag): Flut 16:36; Start 12:30; Ende 18:30 

SICHERHEITSHINWEIS

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Der Ausrichter haftet nicht für Schäden (Unfall, Sachschaden, Diebstahl), die bei der Veranstaltung entstehen.
Renn- und Startverlegungen sind möglich und werden entsprechend bekannt gegeben. Die Regattaleitung behält sich vor, bei widrigen Wetterbedingungen die Regatta abzubrechen und entsprechend an den Reservetagen nachzuholen.
Im Falle von Unwetter oder anderen Fällen von höherer Gewalt behält sich die Regattaleitung die Absage der Veranstaltung oder von Teilen der Veranstaltung vor. Ein Anspruch auf Ersatz von Meldegeld oder weiterer Kosten ergibt sich daraus nicht.

DATENSCHUTZHINWEIS

Durch die Anmeldung und die Teilnahme am Wettkampf stimmen die Teilnehmer der Veröffentlichung von Bildern und Texten in Print- und Telemedien sowie elektronischen Medien im Zusammenhang mit der Amrum Challenge, der RG Wiking, Amrum Touristik oder dem Rudersport zu.